KreativHack - Hackathons

Mehrmals im Jahr finden bei uns Hackathons zu verschiedenen Themen statt, auf denen in lockerer Atmosphäre Projekte aus allen Bereichen - nicht nur Programmierung und technische Dinge - zu vorgegebenen Themen verfolgt werden. Viele Menschen sollen ihre Fähigkeiten und Interessen mit einbringen können! Themen sind bisher OpenData, Ed(ucation)Tech … Vorschläge werden auch gern gesehen. Jeder ist dazu eingeladen, unabhängig von den Vorkenntissen.

In diesem FAQ wird erklärt, was ein KreativHack, Hackathon, etc. denn eigentlich ist.

Zeit und Ort

Termine für Hackathons werden auf der Startseite angekündigt, anmelden kann man sich hier.

Die Orga-Gruppe trifft sich unregelmäßig im Toppoint-Space. Der nächste Hackathon zum Thema EdTech findet am 3.+4.Nov.2017 statt!

Wer sich mit engagieren oder mehr wissen möchte, nehme bitte mit Frank (frank at toppoint de) Kontakt auf!

Aktuelle und vergangene KreativHackathons

KreativHack EdTech 2017

Toppoint und OpenCampus.sh organisieren gemeinsam einen großen Hackathon zum Thema EdTech(en)(de/kurz) statt - Education Technology ist ein Sammelbegriff für alles, bei dem Bildung mit technischen, digitalen oder digital unterstützten Methoden durchgeführt werden könnte, ganz gleich ob für die Schule oder Weiterbildung in Unternehmen.

Seid kreativ, arbeitet gemeinsam an neuen Projekten und entwickelt spannende Ideen für Innovationen in der Bildung. Dabei kann es beispielsweise um den Einsatz von neuen Technologien in der Bildung, die Entwicklung von Open Educational Resources oder einer LernApp, die Konzeption eines MOOCs, neue Konzepte für das Lernen in Schule, Hochschule, Aus- oder Weiterbildung gehen. Die Veranstaltung richtet sich an alle. Programmierkenntnisse sind nicht zwingend erforderlich. Im Vordergrund steht der kreative Austausch, Kennenlernen von Gleichgesinnten und jede Menge Spaß!

Open Data 2016-2018

Unter Open Data versteht man Daten, die gut zugänglich und sehr frei lizensiert sind, so daß damit jeder etwas anfangen kann. Diese Daten entstehen z.B. durch freiwillige Datengeber (gute Beispiele: Wikipedia, OpenStreetMap) oder auch z.B. durch staatliche Stellen, die die Daten mit Hilfe von Steuergeldern für verschiedene Zwecke erhoben haben (z.B. Statistiken, Kartografiedaten, …).

Ende 2016 gab es einen Hackathon zum Thema Open Data. Veranstaltet wurde dies in den Räumen der Toppoint und des Opencampus, sowie des Wissenschaftszentrums (alles nah beieinander im Wissenschaftspark Kiel).

Einige Projekte wurden Anfang 2017 inder Staatskanzlei vorgestellt. Und in 2017 gab es auch noch einen kleineren Hackathon zur Fortführung des Themas. Für 2018 ist eine Hackathon-Neuauflage zum Thema vorgesehen.

Dieses Thema existiert noch nicht

Sie sind einem Link zu einer Seite gefolgt, die noch nicht existiert. Sie können die Seite mit dem Knopf „[Seite anlegen]„ selbst anlegen und mit Inhalt füllen.